EMAC 2019 - 4x400m M85 GER Weltrekord

08.10.2019 08:00

Das erste Foto zeigt die vier Europameister nach der 4x100m-Staffel. Es handelte sich sozusagen um das Vorspiel zum 4x400m-M85-Weltrekord Tags danach. Herbert E. Müller hatte bereits im Vorfeld der Europameisterschaften das Erfolgsteam zusammengetrommelt. Dabei wäre das Projekt fast gescheitert. Zwei Wochen vor Beginn der Wettkämpfe in Jesolo und Caorle überfielen Edi Bscheid im Training große Schmerzen in der Achillessehne. Trotz ärztlicher Hilfe ließen sich die Schmerzen bis zu den Wettkämpfen nicht mehr vollständig ausschalten. Stabilisiert durch einen Zinkleimverband biss Edi die Zähne zusammen und rettete das Vorhaben "Weltrekord".

Obwohl „Senior“ in seiner Altersklasse M85 demonstrierte Herbert E. Müller (LAV Bayer Uerdingen/Dormagen) zwei Monate vor seinem 90. Geburtstag beeindruckende M85-Siege in den 200m-, 400m- und 800m-Wettkämpfen, sowie mit den Staffeln 4x100m und 4x400m. Silber über 1500m und Bronze über 100m brachten ihm insgesamt sieben Medaillen.

Friedrich Ingenrieth (LAV Bayer Uerdingen/Dormagen) wie Herbert Teilnehmer beider Gold-Staffeln, lief in Einzelwettkämpfen über 200m zu Silber und über 400m zu Bronze. Seine Bilanz: Zwei Gold-, eine Silber- und eine Bronzemedaille.

Armin Zosel (TSV 1862 Radeburg e.V.) gewann zu seinen Goldmedaillen in den Staffeln eine Silbermedaille im 5000m-Lauf.

Edi Bscheid (TSV Unterhaching) konzentrierte sich auf die Staffeln.

Deutsche Staffeldominanz in den hohen Altersgruppen

Zusammen mit den 85-Jährigen starteten die M80- und M75-Staffelteams. Die "jüngeren"  deutschen Staffeln der Gruppe  liefen ebenfalls auf Platz eins. In M80 hießen die Europameister KLAUDER Gerhard (LG LKR Aschaffenburg) - NEHREN Adolf (LA TuS Mayen)- BECKERING Hermann (SpVg Ahorn) - KLAUS Willi (ESV LOK Potsdam). In M75 lieferten sich die Deutschen in der Besetzung KRAEMER Hartmut (DJK Käfertal-Waldhof) - KNORR Hartmann (LG Alsternord Hamburg) - KECK Heinz (LG Alsternord Hamburg) - ADORF Friedhelm (LG Rhein-Wied) und die Briten ein spannendes Rennen, das mit hauchdünnem (24 hundertstel Sek,) Vorsprung die Deutschen für sich entschieden. Die Fotos vermitteln einen Teil der Spannung beim Zieleinlauf. Friedhelm Adorf bäumte sich 10 Meter vor dem Ziel gegen den Briten Winston Laing auf, der ihn zu überholen drohte und rettete den Sieg.

Fotos von Alfred Hermes (A.H). (Vergrößerung durch Anklicken).

Kontakt