EMAC 2019 - 4x100m W75 GER Europarekord

07.10.2019 08:00

Am vorletzten Wettkampftag der EMAC in Venetien trumpfte die deutsche 4x100m-Staffel der Gruppe W75 mit einem Europarekord auf. Gute Leistungen  im 100m-Finale hatten den Erfolg bereits angedeutet.

Schlussläuferin Hanne Venn (TV Bedburg) blickte vor dem Staffellauf bereits auf den Siege in der Sprintstrecke 100m zurück. Im Weitsprung spielten ihr gewisse Umstände einen Streich, über die sie im Nachhinhein herzlich lachen konnte. Nach einem Wolkenbruch versperrte ihr ein See vor dem Eingang ins Stadion von Caorle den Zugang (Foto am Ende des Artikels von A-K. E). Hektisch beschloss sie, barfuß durch die Riesenpfütze zu waten, als ein barmherziger Sportskamerad beschloss, sie zu stützen, um sie vor möglichem Umknicken in dem schmuddeligen Gewässer zu bewahren. Der Regen hatte auch die Sprunggrube unter Wasser gesetzt, so dass der Start verschoben wurde. Der Sand war beim Wettkampf immer noch feucht. Hannes Probesprung zog ihr sozusagen die Schuhe aus. Als sie die Grube verließ, löste sich die Sohle ihres Schuhes. Entnervt beendete sie den Wettkampf, fand aber gleich danach ihren Optimismus wieder: "Wer weiß, wozu es gut ist im Hinblick auf die 200m und die Staffel. Im Weitsprung kann man sich leicht verletzen!" . Und es war gut. Sie wurde auch 200m-Europameisterin und W75-Europameisterin in der 4x100m-Staffel samt Europarekord. Die drei Goldmedaillen bleiben ihr wohl immer im Zusammenhang mit der abgelösten Schuhsole in Erinnerung.

Helgard Houben (Solinger LC) war dritte Läuferin der Rekordstaffel. Sie hatte sich bei den Meisterschaften international zum ersten Mal an den Siebenkampf gewagt und wurde gleich mit Bronze belohnt. Gleichzeitig verbesserte sie den deutschen W75-Rekord auf 4440 Punkte. Im Dreisprung sicherte sie sich Silber und kassierte mit dem Staffelsieg den vollständigen Medaillensatz Gold, Silber und Bronze.

Vroni Lay (LG Filder) und Anne-Kathrin Eriksen (LG Braunschweig) belegten im 100m-Finale die Plätze vier und sechs. Beide nahmen am Weitsprung teil und Anne-Kathrin zusätzlich am Diskuswurf.

Kontakt