Athletenforum und Mitteilungsblatt

21.05.2020 09:00

WORLD ANTI-DOPING AGENCY
              play true

Der Britische Senioren-Leichtathletikverband (BMAF) wies auf eine Neuerung hinsichtlich der Beantragung von Ausnahmegenehmigungen zur therapeutischen Anwendung (TUE, Therapeutic Use Exemptions) hin:

Anträge für eine Ausnahmegenehmigung zur Einnahme von Substanzen ((TUE), die auf der Dopingliste stehen, müssen (sollten) bei der WMA vor der ersten Verwendung des betreffenden Medikaments gestellt werden (außer, wenn eine dringende Anwendung erforderlich ist). Die Antragspflicht besteht auch, wenn die Athletin oder der Athlet zuvor auf nationaler Ebene eine Ausnahmegenehmigung für dieselbe Substanz erhalten hat.

Die Verfahren der "TUE" ermöglichen, eine Genehmigung für die Verwendung von im Sport verbotenen Substanzen und Methoden zu beantragen, die ihnen zur rechtmäßigen therapeutischen Verwendung zur Behandlung einer Erkrankung verschrieben wurden.

Quelle: [# BMAF NEWS]

Weiter Nachweise

20.05.2020 10:00

Ida Keeling (USA) feierte Geburtstag: 105 Jahre (* 15. Mai 1915 in der Karibik)

USATF gratulierte der Läuferin Ida Keeling auf Twitter  zum 105. Geburtstag  und zitierte die Jubilarin: "Always take up for yourself, always. Get plenty of exercise, eat a good breakfast and get your sleep.”  Frei übersetzt: "Erhalten Sie ihre Selbständigkeit, immer. Bewegen Sie sich viel, frühstücken Sie gut und schlafen Sie sich aus!"

Ein weiteres Zitat von Ida Keeling lautet: "“I’M RUNNING FROM OLD AGE” (frei übersetzt: "Ich laufe dem Alter(n) davon" [# Black Culture News]

Ida Keeling erzielte jeweils beim Einstieg in W95 und W100 Weltrekorde über 60m und 100m, die wohl teils von Julia Hawkins (USA) wieder verbessert wurden. Die Geschichte von Ida Keeling  war Teil des von Carl Reiner moderierten Dokumentarfilms  "If You're Not in the Obit, Eat Breakfast, on aging over 90", der sich mit dem Altern über 90 widmet und im Juni 2017 Premiere hatte.

In diesem Jahr wird sich Ida Keeling hinsichtlich neuer Weltrekorde gedulden müssen: USATF verkündete gestern die Absage sämtlicher Meisterschaften für Masters in den USA im Jahr 2020. [# USATF]

19.05.2020 07:00

WMA-Präsidentin Margit Jungmann kündigte neue Termine für  Meisterschaften an. [# WMA

  • Weltmeisterschaften statt Europameisterschaften 2021 in Tampere, Finnland (3. bis 10. Juli 2021 +/- paar Tage)
  • Terminänderung der Hallenweltmeisterschaften in Edmonton von 2021 auf 2022
  • Verschiebung der für 2023 bis 2024 geplanten Weltmeisterschaften um jeweils ein Jahr auf 2024 und 2025
    2023 Göteborg Schweden
    2024 Spokane USA Indoors
    2025 Daegue Korea

Margit Jungmann: "Bitte warten Sie auf die endgültigen Entscheidungen!"
 

18.05.2020 08:00

Open European Masters 5k Virtual Challenge

Die Meldemöglichkeit und die Übertragung des persönlichen Ergebnisses im 5km-Lauf enden am 21. Mai 2020.  Die Gebühren betragen 1,50 Britische Pfund (etwa 1.70 €). EMA hofft auf eine Aufrundung des Betrages als Spende für die Afrikanische Seniorenleichathletik.

Ein Formular für Meldungen und für das Eintragen persönlicher 5km-Ergebnisse im Zeitraum vom 9. bis 21. Mai finden Sie hier:

https://data.opentrack.run/x/2020/CHE/emvrc/

Bis zum 18. Mai um 08:00 lagen 195 Ergebnisse vor, davon 17 von Deutschen. Auch Kurt Kaschke (Foto), EMA-Präsident und Initiator des Wettkampfes, stellte sich der Herausforderung. Sichtlich vergnügt trug er eine selbst kreiert Startnummer.

Einige Belege lassen sich nur über die folgende Adresse aufrufen: [#https://data.opentrack.run/x/2020/CHE/emvrc/event/R1/1/1/]

Auszug der Deutschen aus der Ergebnisliste am 18. Mai um 08:00 Uhr

  • Michael LANG                M35      15:42.00    [# i]
  • Sören DREGER             M35      17:58.00    [# i]
  • Olga KÖPPEN                W40     19:34.00    [# i]
  • Carsten PIOTROWSKI   M40      20:29        [# i]
  • Heike PIOTROWSKI      W35      20:36.00    [# i]
  • Anne SCHWEDLER       W35      20:58.00    [# i]
  • Dieter RÖHR                  M50       21:06.00    [# i]
  • Uwe BERND                  M60       22:01.00    [# i]
  • Anja SCHULTE              W35       23:04.00    [# i]
  • Jörg BEHRENDT           M55       23:21.00    [# i]
  • Alfred HERMES             M70       23:42.00     [# i]
  •  Kurt KASCHKE             M65       29:29.00     [# i]
  • Klemens GRISSMER      M65      29:43.00     [# i]
  • Agnieszka GARVES       W45      29:49.00     [# i]
  • Bernd Ocker HOELTERS M70     29:56.00    [# i]
  • Hans-Peter DAMITZ        M75      37:49.00    [# i]
  • Herbert E. MÜLLER         M90      40:26.00    [# i]
17.05.2020 09:00

Foto: Erinnerung an die DM 2016,

Heike Herma (W45, DJK JS Herzogenrath).

Klicken Sie das Foto zum Start des Videos "Endlich wieder Bahntraining" an! Heike Herma auf der Bahn im Aachener Waldstadion

Da klopft das Herz der Leichtathletin, des Leichtathleten. Raus in die Sonne, an die frische Luft, zur vertrauten Wettkampfstätte ohne Schwarmverhalten- bzw. bildung.

Covid-19 lauert immer noch auf Opfer, aber wohl kaum in einem fast menschenleeren Stadion oder in freier Natur auf einsamen Wegen.

Bleiben Sie gesund, in geregelten Bahnen!

 

 

16.05.2020 15:08

Janis Lusis (Lettland) starb am 29.04.2020. Am kommenden Dienstag, dem 19. Mai, wäre er 81 Jahre alt geworden.

Der lettischen Leichtathletik-Veteranenverband (LVVA) bezeichnete seinen ersten Präsidenten Janis Lusis in seinem Nachruf als den herausragenden Speerwerfer aller Zeiten. [# http://www.lvva.lv/news.php]

Janis Lusis gewann im Speerwurf die Bronzemedaille bei der Olympischen Spielen 1964 in Tokio (80,57 m), die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen 1968 in Mexiko (90,10 m) und in einem spannenden Zweikampf mit Klaus Wolfermann (90,48) die Silbermedaille bei den Olympischen Spielen 1972 in München (90,46 m).

Bis 1972 im Alter von 33 Jahren behauptete sich Janis Lusis im Speerwurf an der Weltspitze und wurde zehnmaliger lettischer Meister, viermal Europameister (1962, 1966, 1969, 1971), zwölfmalig UdSSR-Meister und zweimal Weltrekordhalter mit 91,98 m (1968, Finnland) und 93,80 m (1972, Schweden). Aufgrund seiner Weltklasse im Speerwurf und seinem stetigen Engagement für den Sport erhielt er viele Ehrungen, unter anderem 2014 die Aufnahme in "IAAF Hall of Fame" für besondere Leistungen für die Leichtathletik

Auch nach seiner Karriere in der Hauptklasse blieb Janis Lusis dem Speerwurf als Senior treu. Beispielsweise flog sein Speer bei den Seniorenweltmeisterschaften 1991 in Turku, Finnland, 57.56 m weit. Das bedeutete die Silbermedaille in M50. In M55 erreichte er im Jahr 1994 mit 55.18 Metern seine Bestweite in dieser Altersklasse. 

Lesen Sie mehr bei #EMA!

13.05.2020 19:59

"Hurra, ich lebe noch!"

     Klemens Wittig an Ue30LA

"Topfit mit 82! Klemens Wittig läuft noch Marathon"

      Interview und Video von # sport.sky.de

(13.5.2020)

<< 1 | 2 | 3 | 4 | 5 >>

Zur Ansicht der vollständigen Beiträge samt Fotos und Links ist die jeweilige Überschrift anzuklicken. Zurück führt der Menüpunkt Startseite oder der Linkspfeil ( im Navigator.
athletics30+ / Leichtathletik über 30

Impressum

Neuigkeiten

18.05.2020 18:15

Mehr: [# WMA]

 

23.04.2020 10:00

Ausführlichere Nachrichten der Woche zur Seniorenleichtathletik folgen am Wochenende.

15.03.2020 08:00

[# rki.de]

Kontakt